8.Spieltag | SV Laubusch – SV 1922 Radibor 0:4 (0:1)

Spitzenreiter nimmt die Punkte mit!

Am Samstag war der Tabellenführer zu Gast. Dass die Punkte in Laubusch bleiben würden, wäre für viele Zuschauer ein Wunder gewesen. Das Wunder blieb am Ende aus. Schon in der 3.Min gingen die Gäste in Führung. Ich habe das 0:1 leider nicht sehen können. Anhand der Reaktion der Zuschauer im Stadion verteidigten die Laubuscher zu lässig, und die Gastgeber nutzten dies zur Führung. Die Laubuscher traten danach offensiv auf. Doch weder Jurjanz in der 8.Min. über rechts, noch Marusch in der 15.Min. über links und Pötschick nach Fehler der Gästeabwehr in der 18.Min. konnten ihre guten Chancen zum Ausgleich verwerten. In der 32.+33.Min. haben die Gäste zweimal die Chance zum Erhöhen ihrer Führung, scheitern aber am Torwart und der vielbeinigen Abwehr. Mit dem knappen Rückstand geht es in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit verlagert sich das Spiel immer mehr in Richtung des Laubuscher Tores. In der 60.Min. kommen die Gäste über links und Flanken den Ball in den Strafraum. Am langen Pfosten kann Fritsche unter Bedrängnis nicht mehr klären und der Ball landet im eigenen Tor, 0:2. In der 67.Min. kommen die Gäste über rechts. Der Angreifer zieht ab und der Ball schlägt flach in der langen Ecke ein, 0:3. In der 88.Min. sind die Gäste wieder mal im Laubuscher Strafraum und schießen den Ball mehrmals in Richtung Tor. Nachdem Latte, Torwart, Spieler geklärt haben liegt der Ball zum Schluß im Laubuscher Netz, 0:4.

SVL: Petzer; Fritsche (Röllich); Jurjanz; Schön; Kuba; Löser; Marusch; Rißmann (Erhardt); Petereit; Pötschick; Lupp

 

rh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*