4.Spieltag | SV Laubusch-Thonberger SC 2:2 (0:0)

Routinier Schneider sorgt fürs Remis!

Die Zuschauer sahen in der 1.Halbzeit ein ereignisarmes Spiel. Die Mannschaften beackerten sich im Mittelfeld, wenn es in die Nähe des Tors kam, wurde es zu ungenau. Den ersten Warnschuß gab der SVL aufs Tor. Die erste Chance hatten die Gäste. Torlos ging es in die Pause.

So begann auch die 2. Halbzeit. Aber in die Abwehr der Laubuscher schlichen sich immer mehr Fehler ein. Nachdem man zuvor noch Glück hatte, versenkt der Gast so einen Fehler in der 70.Min. mit einem Schuß ins Tor zur Führung. Der SVL wehrt sich, ist in Richtung Tor aber nicht zielstrebig genug. In der 82.Min. zeigen die beiden Routiniers Schitthelm und Schneider wie konsequenter Angriffsfußball gespielt wird. Beide spielen sich im Doppelpaßspiel auf der linken Seite durch und Schneider verwandelt nahe der Grundlinie flach im langen Eck, 1:1. In der Euphorie des Ausgleichs wollten die Laubuscher wohl zu viel und rennen in einen Konter über die rechte Seite. TW Reiche kann den Schuß noch parieren. Den abspringenden Ball köpft der Angreifer der Gäste aber ein und Laubusch liegt wieder zurück, 1:2 85.Min. In der 89.Min. kommt der SVL über rechts. Fritsche flankt paßgenau auf den langen Pfosten wo wiederum Schneider freistehend zum Ausgleich einköpft.

SVL: Reiche; Schitthelm; Wagner (Pötschik) Jurjanz; Kuba; Liebner (Fritsche); Thiel (Walter); Löser; Marusch; Petereit; Schneider

rh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*