3.Spieltag| SV Kleinwelka-SpG Laubusch/Bluno 1:4 (1:2)

Mit dem Auswärtssieg schwer getan.

Die SpG war beim Aufsteiger in Kleinwelka zu Gast, der sich zum Saisonauftakt in der neuen Spielklasse noch schwer tut. Die SpG ging zwar nach einem Angriff über links, den Jasseng in der 6.Min. flach rechts unten einnetzte in Führung, das brachte jedoch keine Sicherheit ins Spiel der SpG. Diese kam auf Grund ihrer an diesem Tage viel zu großen Unzulänglichkeiten (fahrige und ungenaue Abspiele und behäbiges Spiel) nie so richtig in einen Spielfluß. Den Gastgebern merkte man dagegen an, dass endlich etwas zählbares auf die Habenseite sollte. sie steckten auch nach dem schnellen Rückstand nicht zurück und bemühten sich stets um den eigenen Erfolg. In der 30.Min. spielte sich die SpG in der Mitte mit mehreren Kurzpässen durch und der finale Pass wurde in der Mitte auf Jasseng durchgesteckt. Dieser schob den Ball flach zum 2:0 in die Maschen. In der 35.Min. wird der Ball an der Mittellinie im Zweikampf vertendelt und der Angreifer geht direkt auf das Tor.Hänchen setzt nach und kann mit einem Teckling dem Angreifer den Ball abnehmen. Dieser liegt nach der Aktion noch vor seinen Füßen, der Schiedsrichter zeigt aber auf den Elfmeterpunkt? Die Gastgeber verwandeln den Strafstoß rechts unten zum Anschluß. Mit diesem Ergebnis geht es in die Pause.

Aus den Kabinen kommen die Gastgeber mit Elan und haben kurz nach dem Anpfiff nach einer Flanke von rechts mit einem Kopfball die große Chance zum Ausgleich. Doch Torwart Reiche hält mit einer Glanzparade die knappe Führung fest. Danach kommt die SpG mehrmals zu Chancen die Führung auszubauen. Diese Möglichkeiten werden jedoch fahrlässig vergeben. In der 70.Min. kommen die Gastgeber über rechts durch und flanken in den Strafraum. Der Angreifer drischt den Ball jedoch über das Tor! In der 75.Min. wird auf rechts der Ball nach vorn in den Lauf geschlagen. Nach einem Patzer kann sich der Angreifer durchsetzen und den Ball in Höhe 5m-Raum quer legen. In der Mitte muss Hänchen nur noch einschieben, 3:1. In der 82.Min. setzt sich die SpG wieder über rechts durch und Römer bringt den Ball quer nach innen. Der erste Versuch kann noch geblockt werden, aber den Ball kann Römer wieder an sich nehmen und erneut nach innen bringen. In der Mitte steht abermals Hänchen und verwandelt zum 4:1 Endstand.

Nächsten Samstag ist die Reserve von der SG Crostwitz im Laubuscher Glück Auf Stadion zu Gast.

SpG: Reiche; Stramke,D. (Kuba); Rißmann; Hattula (Zacher); Hänchen; Schitthelm; Walter (Kallnik); Jurjanz; Römer; Baumgarten; Jasseng

rh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*