Nachholespiel 8.Spltg. | SpVgg Lohsa/Weißkollm-SpG Laubusch/Bluno 4:1 (2:1)

Erfolglos! Der SpG fehlte wieder mal der Biss um den Spitzenmannschaften Paroli bieten zu können. Die Gastgeber begannen druckvoll und die Abwehr der SpG stand sehr unsicher. Nutzten die Gastgeber ihre ersten Chancen noch nicht, so lenkten sie mit einem Doppelschlag in der 31./32.Min. das Spiel in ihre Richtung. Erst ein langer Ball über rechts in die Tiefe, der Angreifer setzt sich im Zweikampf durch und zieht flach von halbrechts aus 5m ab. Der Ball schlägt flach links unten um langen Eck ein, 0:1. Im nächsten Angriff ein Konter über rechts. Wieder steht die Abwehr schlecht. Der Angreifer legt auf 12m quer und der Stürmer in der Mitte muss nur noch ins leere Tor einschieben, 0:2. Die SpG braucht lange um sich dem gegnerischen Tor zu nähern. In der 42.Min. läuft Hattula auf den Torwart zu und will ihn umkurven. Aber er kommt nicht fehlerfrei um ihn herum. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte spielt sich die SpG durch die Mitte. Der Ball wird auf links auf Reimer durchgesteckt. Dieser zieht kompromisslos ab und versenkt die Kugel im rechten Dreiangel. 

Die Umstellungen und Auswechslungen in der Abwehr wirken sich zunächst positiv aus und die SpG kommt mit Schwung aus der Kabine. In der 54.Min. umkurvt der Angreifer die Abwehr der SpG wie Slalomstangen und zieht aus 15m ab. Der Ball schlägt zum 3:1 links ein. Die SpG gibt nicht auf und bemüht sich weiterhin um den Anschlußtreffer. In der 75.Min. dann der Knockout. Ein viel zu lascher Rückpass zum Torwart wird zur Vorlage für den Angreifer. Dieser zieht auf den Torwart zu und versenkt den Ball zum 4:1 Endstand. 

Nächsten Samstag ist die SpG in Groß Särchen zu Gast.

SpG: Reiche; Vieweger; Rißmann; Schön (Wagner); Hattula; Reimer (Dittrich); Hänchen (Kallnik); Schitthelm; Jurjanz; Römer; Mietschke

rh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*