29. Spieltag I 1.Männer I SpVgg Lohsa/Weißkollm – SV Laubusch 1:2 (0:2)

Nach einer schier nicht endend wollenden Serie an Niederlagen gelingt den Laubuschern ein
Überraschungserfolg beim Tabellenzweiten!
Bei tropischen Verhältnissen kamen unsere Jungs besser ins Spiel. Bis auf einen verunglückten
Rückpass von Schön,den Buchhold zum Glück nicht nutzen konnte setzten wir zunächst die offensiven
Akzente.
In der 10. Spielminute fiel folgerichtig das 1:0. Liebner und Petzer setzten nach einem langen
Ball energisch nach,erkämpften sich das Leder zurück und Petzer erzielte mit einem platzierten
Schuss aus der Drehung die frühe Führung.
In der Folge agierten beide Teams überwiegend mit langen Bällen (auf dem Platz allerdings auch nicht
anders möglich!).
In dieser Phase hielt Keeper Reiche unser Team im Spiel. Erst parierte er einen Schuss aus Spitzenwinkel
von Robel und nur 3 Minuten später einen Freistoss von Weigel aus 20 Metern.
Die Gastgeber unterbrachen unsere Umschaltmomente oft durch Fouls auf Höhe der Mittellinie. Ein solcher
Freistoss war letzendlich Ausgangsposition zum 2:0. Den lang getretenen Ball von Schön pflückte Stoyan
gekonnt mit der Brust runter,legte auf Walsch zurück und dieser versenkte den Ball von der Strafraumkante
unhaltbar links oben in den Winkel.
In der Folge gestaltete sich das Fußball spielen etwas schwierig. Blitz,Donner gefolgt von Hagel und
Regen ließen dem gut agierenden Schiedsrichter Wende keine andere Möglichkeit als das Spiel zu
unterbrechen.
Nach ca. 15 Minuten Pause hatte sich der Himmel jedoch wieder aufgeklart und es konnte weitergehen.
In den verbleibenden Zeigerumdrehungen bis zur Halbzeit passierte jedoch relativ wenig.

Die Geschichte der 2. Halbzeit ist dann jedoch schnell erzählt. Der Gastgeber erhöhte den Druck
und wir brachten es nicht mehr wirklich zustande gegenzuhalten. Die wenigen Konterchancen wurden
zudem schlecht ausgespielt und so gestaltete sich der 2. Durchgang als ein Abnutzungskampf.
Lohsa mit einigen guten Chancen um den Anschluss zu markieren,fehlte an diesem Tag aber das nötige
Zielwasser.
Lediglich Prietzel sorgte in der 74. Minute noch für den Anschlusstreffer per Elfmeter,nachdem
Wagner vorher Weigel zu Fall brachte.

Schaut man sich die Ausgangsposition beider Mannschaften an,so war das durchaus ein verdienter Sieg
für die Laubuscher. Mit Sicherheit hatten die Gastgeber ein Chancenplus,aber so ging es uns in den
letzten Spielen auf ein ums andere Mal.
Schade das so eine Reaktion erst am vorletzten Spieltag kam.
Am nächsten Wochenende gastiert dann der Hoyerswerdaer FC am letzten Spieltag im Glück-Auf-Stadion
bevor es für die Laubuscher in die Festwochen anlässlich des 100-Jährigen Vereinsjubiläums kommt.

Laubusch mit: Reiche, Rissmann Fl., Wagner, Schön, Schitthelm (Tusche), Walter, Kuba, walsch, Stoyan (Rissmann Fe), Liebner, Petzer,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*