28.Spieltag | 1.Männermannschaft | FSV Lauta – SV Laubusch 2:1 (0:1)

Wenn du se vorne nicht reinmachst….!

Auf Grund privater Termine, die vor seinem Einsatz als Interimscoach feststanden, konnte Trainer Klein heute nicht an der Seitenlinie stehen. Er wurde würdig vertreten vom Laubuscher Urgestein Hans-Jürgen Schitthelm.
Die Laubuscher wollten die Gastgeber gleich am Anfang beeindrucken und stürmten sofort nach vorn. Ein Schuß von Schitthelm aus spitzem Winkel von links und ein Kopfball nach Ecke knapp drüber. Die Gastgeber brauchten etwas länger um ins Spiel zu finden, den Ton gaben aber die Laubuscher an. Die erste Chance nach 15.Min. hat der SVL. Schitthelm setzt sich auf links durch und passt nach hinten in den Strafraum zu Lupp, der knapp daneben schießt. In der 25.Min. ein hoher Pass aus der Laubuscher Abwehr in die Tiefe der Lautaer Hälfte. Schön kann den Ball erkämpfen und behaupten und spielt den Gegenspieler aus. Dann schießt er den Ball von der Strafraumlinie links ins flache Eck und erwischt den Keeper auf dem falschen Fuß. 1:0 Führung für den SVL. Danach geht das Spiel zwischen den Strafräumen hin und her, wobei die Laubuscher die klareren Aktionen Richtung Tor haben. Die erste Bewährungsprobe hat Torwart Reiche in der 39.Min. nach einer Ecke, den Ball kann er hervorragend parieren. Zur Halbzeit geht es mit dem 1:0 für den SVL in die Kabinen.
Nach dem Wechsel zeigen die Lautaer, dass sie den Platz nicht als Verlierer verlassen wollen. Sie haben die erste Chance nach dem Anpfiff. Auch die Laubuscher agieren weiter Richtung Tor und wollen den Vorsprung ausbauen. Das Spiel wird verteilter und auch etwas rauer. In der 67.Min. kommt nach einem Angriff über rechts der Ball auf den im Strafraum frei stehenden Fl. Rißmann, dieser setzt den Ball allerdings flach an den rechten Pfosten. Im Gegenzug bringen die Gastgeber einen hohen Ball aus dem rechten Halbfeld nach links in den Laubuscher Strafraum. Der Lautaer Angreifer nutzt seinen Größenvorteil und köpft den Ball quer durch den Strafraum nach rechts, wo der nächste Angreifer aus dem Lauf den Ball ins lange Eck schießt, Ausgleich 68.Min. Die Gastgeber bauen danach eine kleine Druckphase auf, doch die Laubuscher fangen sich recht schnell wieder und drängen ihrerseits wieder auf die Führung. In der 72.Min. ist es wiederum Schön, der die Führung auf dem Fuß hat. Doch sein Schuß von der Strafraumgrenze landet beim Torwart. Beide Mannschaften wollen jetzt das Spiel gewinnen, aber die Laubuscher haben die klareren Torchancen. Die erste hat Römer, der in der 86.Min. auf halbrechts nach missglückter Abseitsstellung frei auf den Torwart zuläuft. Sein flacher Schuß geht aber links am langen Pfosten vorbei. Die nächste Chance hat Lupp in der 89.Min., der ebenfalls allein auf den Torwart zuläuft und an diesem scheitert. In der 90.Min. rettet Torwart Reiche nach einem Schuß für den SVL. In der 94.Min. gibt es einen Freistoß für den Gastgeber an der Mittellinie. Der Ball wird hoch in den Strafraum geschlagen. Die Laubuscher können nicht richtig klären und die Lautaer gewinnen die Zweikämpfe am Boden. Aus diesem Getümmel heraus schießt der Lautaer Spieler den Ball flach ins linke lange Eck. Der Torpfiff ist gleichzeitig der Schlußpfiff.

SVL: Reiche; Wagner; Rißmann, Fe.; Schön (Sudakow); Schitthelm; Rißmann, Fl.; Runschke; Stoyan (Herrmann-Heber); Klitzke; Römer; Lupp

rh

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rechenaufgabe (Captcha) good luck :) : * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*