2. Spieltag | 2. Männermannschaft | Unnötige Niederlage gegen Deutschbaselitz!

Am vergangenen Sonntag reiste unsere 2. Mannschaft nach Biehla um dort die Ersten 3 Punkte der noch frischen Saison einzufahren.
Die Vorzeichen standen eigentlich gut,so hatte man in der Vergangenheit gegen die Aufbau Truppe immer gut ausgesehen.
Dazu konnte man den Kader,aufgrund des Spielfreien Wochenendes der 1. Mannschaft, leicht verstärken.

Zu Beginn schien auch alles nach Plan zu laufen. Wir nahmen von Beginn an das Zepter in die Hand und dominierten die Anfangsphase des Spiels. Daraus resultierend auch die frühe Frühung durch Schön nach tollem Pass von Lupp.
Normalerweise gibt ein Tor eigentlichen immer noch einen Schub,diesmal war das anscheinend aber anders.
Es fehlte in der Folge die Aggressivität und Disziplin gegen den Ball und so kamen die Gastgeber immer besser ins Spiel.
Durch gravierende Fehler im Spielaufbau und Stellungsfehler in der Abwehr näherten sich die Deutschbaselitzer immer näher dem Ausgleich.
In der 38. Minute war es dann auch soweit. Über links ließ man den Gegner gewehren und die Gegenspieler im Rückraum wurden sträflich alleingelassen. Korch nutzte das und beförderte das (noch abgefälschte) Spielgerät an den Innenpfosten und von da aus ins Tor.
Mit dem Unentschieden ging es dann auch vorerst in die Pause.

Wie schon zu Beginn kamen wir zunächst besser ins Spiel. Zwingende Chancen blieben aber Mangelware.
Viel Ballbesitz,aber keine Abschlüsse waren in der Anfangsphase der 2. Hälfte angesagt.
Die Beste Chance vergab zunächst Schön,der freistehend vor dem Torwart der Gastgeber scheiterte.
In der Folge sahen die Zuschauer einen recht offenen Schlagabtausch.Das Mittelfeld wurde immer wieder schnell überbrückt und so kam es zu Chancen im Minutentakt.

Einem Missverständnis in der Hintermannschaft unserer Reserve folgte dann leider der Führungstreffer für die Gastgeber durch ein unglückliches Eigentor.

Ein wirkliches Aufbäumen unsererseits war allerdings nicht zu sehen. Die Gastgeber spielten nun Ihren Stiefel runter und kamen zu weiteren guten Chancen,die aber bis zur letzten Minute ungenutzt blieben.

Nachdem der Ball schon gut einen halben Meter im aus war,schaltete unsere Abwehr ab und dies nutzten die Gastgeber um mit dem Schlusspfiff noch das 3:1 zu erzielen.
An dieser Stelle noch einen schönen Gruß an die Schlafmütze die an der Linie stand…..

Fazit:
Anscheinend haben manche Spieler noch nicht begriffen das 70-80% nicht mehr ausreichen um Spiele in dieser Klasse erfolgreich zu gestalten. Ein Großteil der eingesetzten Spieler nahmen das Ganze auf die leichte Schulter und dachten wohl,grade nach der frühen Frühung,dass das ein Selbstläufer wird.
Ungenaues Spiel nach vorne,zu nachlässig im Rückwärtsgang,kein Diszipliniertes Verhalten gegen den Ball,Gegenspieler wurden über große Strecken nur eskortiert…und und und….
Die Gegner werden in den nächsten Wochen mit Sicherheit nicht leichter! Es gibt also viel aufzuarbeiten vor dem nächsten Spiel,denn da muss eine klare Leistungssteigerung her!

Möglichkeit dazu gibt es bereits am kommenden Samstag.
Da trifft zunächst die 2. Mannschaft auf die Vertretung des Thonberger Sportclub 1931 e.V. um 13Uhr.
Anschließend empfängt unsere 1. Mannschaft den Sv Straßgräbchen e.V. um 15Uhr.

Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung von außen,die wird wohl dringend benötigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rechenaufgabe (Captcha) good luck :) : * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*