6.Spieltag | 1. Männermannschaft | HSV 1919 – SV Laubusch 5:0 (1:0)

Ohne Gegenwehr gehen die Laubuscher im Jahnstadion baden und rutschen weiter gen Tabellenende…Trotz des Fehlens wichtiger Defensivkräfte, reiste der SV gut aufgestellt nach Hoyerswerda. Gleich zu Beginn der Partie übernahmen sofort die HSV- Männer die Initiative. Die Laubuscher besannen sich aufs Verteidigen. Bis zur 25. Minute hielt man dem Druck der Gäste noch Stand. Danach war der Bann gebrochen. Bis zur Halbzeit konnte man das Ergebnis noch verwalten. Was den Zuschauer spätestens in Halbzeit 2 auf Seiten der Laubuscher offenbart wurde, war mehr als fragwürdig. Die Gastgeber spielten das Spiel hochkonzentriert herunter und gewinnen das Es  „unverdient “ mit 5:0…Eigentlich hätte man sich auf Seiten der 1919-Männer noch mehr Tore verdient. Die Gäste erkennt man in den letzten Spielen einfach nicht wieder…Nur 2 Punkte trennen uns vom Letztplatzierten. Nun sollte sich JEDER Einzelne hinterfragen was sein persönliches Ziel ist. Ohne Einsatzbereitschaft reist man in dieser Liga nichts mehr.

Laubusch mit: Bartel, Schitthelm, Runschke (55. Lupp), Schneider, Panthel, Bruck, Stoyan (46. Sudakow), Jurjanz (58. Hanke), Kutscher, Wiedenhöft, Schön

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rechenaufgabe (Captcha) good luck :) : * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*