5. Spieltag | 2. Männermannschaft | SV Laubusch – St. Marienstern 2:3 (1:2)

Unnötige Niederlage gegen die Reserve aus St. Marienstern

Nach der zu erwartenden Niederlage in der Vorwoche gegen den Ligaprimus aus Hermsdorf
wollten wir diese Woche Wiedergutmachung leisten. In der Anfangsphase

sah auch alles nach einem lockeren Heimsieg aus, jedoch verloren wir zu schnell den Faden und gaben so das Spiel leichtfertig aus der Hand.

Wir waren zu Beginn klar spielbestimmend und ließen dem Gegner kaum Luft zum atmen. Folgerichtig konnte Hoffmann Felix bereits in der 6. Spielminute zur 1:0 Führung netzen.
Auch danach blieben wir am Drücker, verlagerten das Spielgehen immer wieder sehenswert und ließen den Gast laufen.

Nach einem toll gespielten Konter in der 15. Minute konnten die Mariensterner den Ausgleich erzielen.
Danach war förmlich ein Bruch in unserem Spiel zu sehen. Viele unnötige Abspielfehler ohne Bedrängnis und klare Stellungsfehler in der Defensive machten es dem Gast nun leicht auf Augenhöhe mitzuspielen.
Ein kapitaler Fehler unseres Keepers ermöglichte dann in der 24. Minute den Ausgleich.

Bis zur Halbzeit war es (geschmeidig gesagt) Fußball zum abgewöhnen. Die Abspielfehler häuften sich weiter und die Gäste blieben weiter am Drücker. Am Spielstand änderte sich zunächst jedoch nichts.

In der Pause stellten wir dann von Viererkette auf das klassische Liberosystem um. Diese Umstellung sollte auch Früchte tragen.
Aus einer kompakten Defensive heraus übernahmen wir wieder das Zepter und drängten die Gäste in ihre eigene Hälfte hinhein.
Daraus resultierend war es Bruck der, nach toller Vorarbeit von Schneider, in der 58.min den Ausgleich erzielten konnte.
Von dem Treffer beflügelt spielten wir weiter forsch nach vorne. Man merkte das die Mannschaft an diesem Tag unbedingt die 3 Punkte in Laubusch behalten wollte.
Da wir allerdings (mal wieder) beste Chancen nicht nutzen konnten, kam es wie es kommen musste.
In der 80.min trafen die Gäste zum 3:2. Nach einigen Stockfehlern in unserer Abwehr hatte der Gästespieler keine große Mühe mehr und musste nur noch einschieben.

Kader: Barthel, Fiebig (Müller 70.), Günther, Schneider, Frömmel, Frenkel (Stramke 45.), Hoffmann N. (C) (Schwarzer 70.), Hoffmann F.,Finger,Nowack

Anmerkung: Die Wertung des Spiels ist noch nicht eindeutig. Die Gäste haben einen Spieler unter falschem Pass spielen lassen, zufälligerweise war bei der durchgeführten Passkontrolle genau dieser eine Pass nicht aufzufinden bzw. wollte nicht gefunden werden.
Wie das Spiel nun endgültig gewertet werden wird, muss das Sportgericht entscheiden.

Fazit:
Tolle 15 Minuten zu Beginn und tolle 30 Minuten nach Wiederanpfiff reichten am heutigen Tag eben nicht zu 3 Punkten. Zu viele individuelle Fehler in Defensive und Spielaufbau machten uns immer wieder (unnötigerweise) das Leben selber schwer.
Nach dem guten Saisonstart (2 Siege) war das jetzt nun die 3. Niederlage in Folge.
Dabei hätte man die Spiele gegen Thonberg, sowie gegen St. Marienstern nicht verlieren müssen. Trotz sehr gutem Kader ist es uns beide Male nicht gelungen eine entsprechende Leistung abzurufen.
Am kommenden Sonntag geht es nun zur 2. Vertretung der SG Crostwitz. Die Crostwitzer waren in der vergangenen Saison die einzige Mannschaft, die es geschafft hat uns 2x zu bezwingen.
Nach einem eher durchwachsenen Start (2 Punkte aus 4 Spielen) sollte man die Reserve des Kreisoberliga Primus dennoch nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Anstoss ist 13 Uhr in Crostwitz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rechenaufgabe (Captcha) good luck :) : * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*