Klarer Erfolg gegen die Lausitz Reserve!

laubusch-2-lausitz-hoyerswerda-2
Am 2. Spieltag empfing unsere 2. Mannschaft die Reserve des FC Lausitz zum 1. Heimspiel der noch jungen Saison.
Nachdem die letzten beiden Partien..

gegen den Kontrahenten aus Hoyerswerda 1:1 endeten wollten wir es diesmal besser machen und die 3 Punkte einfahren.

Wir begannen das Spiel hochkonzentriert und übernahmen von Beginn an die Initiative. Der Ball lief flüssig durch die eigenen Reihen und so spielten wir uns im Minutentakt gefährlich vor das Tor der Lausitzer.
Folgerichtig fiel das 1:0 in der 13. Spielminute. Hoffmann Felix konnte nach einem gut getretenen Eckstoß den Ball per Knie über die Linie befördern.
Auch nach dem Treffer das gleiche Bild. Wir spielten weiter gefällig nach vorn,ließen aber die nötige Durchschlagskraft vermissen. Lediglich Hoffmann konnte noch vor der Pause einen weiteren Treffer erzielen. Er nutzte ein ungenaues Abspiel der Gäste am eigenen Strafraum und schob das Spielgerät überlegt in die Ecke.

In der 52. min dann die Vorentscheidung. Nach einem beherzten Sololauf bediente Röllich Frenzel mustergültig welcher dann keine
Probleme mehr hatte aus Nahdistanz zu treffen.
Nur 7 Minuten später war es diesmal Röllich selber vergönnt ein Tor zu erzielen. Nach einem toll getimten Pass von Hoffmann
in die Schnittstelle setzte sich Röllich energisch durch und vollendete gekonnt in die lange Ecke.
Wiederrum nur 6 Minuten später fiel das 5:0. Schneider hämmerte das Spielgerät per „Dropkick“ aus ca. 25 Metern unhaltbar in den Winkel.

In der 75. min konnten die Gäste noch etwas Kosmetik betreiben. Ein gut getretener Freistoss wurde immer länger und segelte über
unseren Keeper zum 1:5 ins Netz.
Quasi mit dem Gegenzug stellte Hoffmann dann den alten Spielstand aber wieder her.Nach einem tollen Angriff über die rechte Seite wurde er am Ende super freigespielt und musste nur noch veredeln.

Erneut nur eine Minute später der nächste,wenn auch unschöne, Höhepunkt. Sudakow ließ sich zu leicht provozieren und stieß seinen Gegner zu Boden. Der Schiri zeigte ihm dafür die Rote Karte.
Anschließend passierte so gut wie nichts mehr und das Spiel endete mit 6:1 für uns.

Fazit:
Verdienter Sieg gegen allerdings auch extrem ersatzgeschwächte Gäste. In der 1. Halbzeit waren wir noch zu inkonsequent im Spiel nach vorne und in der Chancenverwertung. Glücklicherweise konnten wir das im 2. Durchgang ändern.
Nach 2 Siegen aus 2 Spielen wollen wir am nächsten Wochenende den Traumstart perfekt machen und den dritten „Dreier“ in Folge einfahren.
Am Sonntag geht es für uns nach Thonberg. Anstoss wird 13 Uhr sein!

Aufstellung: Hanold, Schneider, Sudakow, Frenkel, Röllich, Frömmel (46. Klemke), Hoffmann F., Hoffmann N. (46. Schwarz), Müller (46. Gemsa), Schön, Frenzel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rechenaufgabe (Captcha) good luck :) : * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*