4. Spieltag | Auswärtssieg in Deutschbaselitz

Erster Dreier der Saison!

Wir wollten an die Leistung aus der letzten Woche gegen Steinitz anknüpfen und abermals eine Schippe drauflegen. Somit war die Zielstellung auch von vornherein klar, die Ersten Punkte sollten her!

In der Anfangsphase sah es zunächst jedoch ganz und gar nicht danach aus. Wir verschliefen,wie schon am letzten Spieltag,die Ersten 15-20 Minuten. In dieser Phase kamen die Gastgeber immer wieder gefährlich vor unser Tor,konnten sich aber auch keine klaren Chancen erspielen. Mitte der 1. Halbzeit stabilisierten wir uns und fingen nun auch endlich an mitzuspielen. Klare Torchancen blieben aber zunächst noch aus, da der letzte Pass immer ein ticken zu ungenau oder aufgrund des rutschigen Geläufs zu lang war. In der 30. Minute entschärft dann der Keeper der Deutschbaselitzer einen Freistoss aus knapp 25m von Frömmel brilliant. Die daraus resultierende Ecke erzeugt ebenfalls Gefahr,allerdings bekam Fiebig nicht mehr genug Druck hinter das Spielgerät.

7 Minuten später war es dann soweit. Nach einem tollen Doppelpass zwischen Günther und Hoffmann Nils, war eben dieser auf der rechten Seite durchgebrochen und bediente Schön mustergültig, der aus 5 Metern nur noch den Fuß hinhalten musste. Wieder nur 3 Minuten später wurde es abermals gefährlich. Schön Martin wurde von Hoffmann Nils über rechts schön freigespielt,dieser fand bei seiner Hereingabe allerdings nur einen Verteidiger,der das Spielgerät klären konnte. Quasi mit dem Pausenpfiff hatten wir dann noch die Chance auf 2:0 zu erhöhen. Günther spielte Schön 25m vorm Tor an,dieser drehte sich und schickte Fiebig durch die Gasse auf die Reise. Aus spitzem Winkel und unter Bedrängnis des Gegenspielers konnte Fiebig allerdings diese Chance nicht nutzen.

Die 2. Halbzeit begann dann genau wie die 1. Hälfte. Bis zur 60. Minute bekamen wir keinen richtigen Zugriff,allerdings konnten die Gastgeber dies nicht wirklich nutzen. Dadurch das wir nun etwas defensiver standen,rückten die gegnerischen Abwehrspieler weiter auf und so ergaben sich für uns zwangsläufig viele Räume zum kontern. Und genau das taten wir auch. Wir erspielten uns mehrere Hundertprozentige Torchancen! Günther,Hoffmann und Schön scheiterten jedoch freistehend vor dem Gästekeeper. Teils unglücklich,teils durch Unvermögen! Dazu strich noch ein Schuss von Frömmel Rene aus halbrechter Position knapp am langen Pfosten vorbei. Zum Glück bewahrheitete sich die alte Fußballfloskel „Machst du sie vorne nicht rein,dann kriegst du sie hinten!“ am heutigen Tage nicht. Allerdings wurde es nochmal mehr als brenzlig. In der 90. Minute hatten die Gastgeber nochmals eine Ecke zugesprochen bekommen. Diese konnte Hanold zwar abfangen,ließ das Spielgerät dann aber fallen und so kam es zu einer äußerst kuriosen Situation. Ca. 30 Beine in der Nähe des Balls,alle stochern rum,Latte….Pfosten…. und der Ball konnte geklärt werden. Glück gehabt!

Anschließend wurden noch 3 Minuten nachgespielt und dann war Schluss!! Erster Sieg der Saison somit perfekt!

Fazit: Wie schon in den Spielen zuvor konnte man eine Leistungssteigerung sehen. Abgesehen von den beiden Anfangsphase der 1. und 2. Hälfte boten wir eine konzentrierte Leistung an und holten auch zurecht die Ersten Punkte. Hätte man sich nicht ganz so „prasslig“ vorm Tor angestellt,dann wäre der Sack schon eher zu gewesen,aber was solls. Die Fortschritte,die wir in dieser noch jungen Saison gemacht haben,machen Hoffnungen auf weitere Erfolge. Wir konnten uns bis jetzt kontinuierlich von Spiel zu Spiel steigern. Dennoch gibt es noch genug Dinge die man verbessern kann und genau da wollen wir nächsten Samstag anknüpfen. Da empfangen wir die Reserve der Spvgg Knappensee/Knappenrode. Es wird quasi ein Duell der Kellerkinder,denn unsere Gäste belegen derzeit den letzten Tabellenplatz,wir rangieren einen davor. Wer sich davon nicht abschrecken lässt und trotzdem hochklassigen Fußball bewundern möchte,der darf sich gern am Samstag,dem 27.09. um 13 Uhr in Laubusch einfinden. Bis dahin…Sport frei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rechenaufgabe (Captcha) good luck :) : * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*