2. Saisonspiel | 2. Männermannschaft | zu hohe Niederlage beim Aufstiegsaspiranten

Nach der Niederlage in Crostwitz am vergangenen Spieltag erwartete uns nun die Spvgg Ossling/Skaska. Aufgrund Ihrer bisher erzielten Ergebnisse war uns klar,das es mindestens ein genauso dicker Brocken wird wie die Crostwitzer.

Das Spiel begann äußerst unglücklich für uns. Bereits in der 6.min erzielten die Gastgeber die 1:0 Führung. Eine Flanke von der linken Außenbahn konnte Tamke sicher aus kurzer Distanz einköpfen. Danach kamen wir besser ins Spiel und konnten das Geschehen ausgeglichen gestalten. Jedoch verhinderten Aluminium und der Ossling Keeper den Ausgleich. In der 31.min fiel dann das 2:0. Nach einem Ballverlust am Strafraum der Osslinger ging es ganz schnell. Über 2-3 Stationen wurde der Ball nach vorne gespielt und Kuschel verwertete letzendlich die flache Hereingabe. Nur 3 Minuten später aber kamen wir zum verdienten Anschlusstreffer. Frömmel reagierte schnell und leitete einen Ball aus dem Mittelfeld direkt auf Hanold weiter, der den Ball wunderschön aus 25m über den zu weit vor dem Tor postierten Torwart hinweg „lupfte“. Dies war gleichzeitig der Halbzeitstand.

Die 2. Halbzeit begann gut für uns. Wir knüpften an die letzten Minuten der 1. Halbzeit an und bekamen teilweise sogar Übergewicht im Mittelfeld. Leider sprang nichts zählbares dabei heraus. In der 64 Minute dann der „Genickbrecher“. Nach einer sehr guten Chance für uns,reagierte der Torwart der Heimmannschaft blitzschnell und konnte so das 3:1 einleiten. Diesmal war es Kluge der nur noch den Fuß hinhalten musste um die präzise Hereingabe zu verwerten.

Anschließend lief nicht mehr viel bei uns zusammen,die Kräfte ließen mit der Zeit nach und das Tor kam auch zu einem äußerst bitteren Zeitpunkt. In der Folge erspielten sich die Hausherren noch zahlreiche Chancen,konnten aber zu unserem Glück nur noch 2 davon nutzen. Kluge in der 70. und Tamke in der 82. Minute konnten das Ergebnis noch auf 5:1 in die Höhe schrauben.

Fazit: Anfangsphase verschlafen, danach sehr gut gegen gehalten und hinten raus ging die Luft aus. Die Höhe der Niederlage spiegelt leider nicht ganz den Spielverlauf wieder,wir waren sehr lange gleichwertig und hätten mit etwas mehr Glück (gefühlte 20x ins Abseits gelaufen…) auch das ein oder andere Tor mehr erzielen können. Nach dem 3:1 war das Spiel quasi gelaufen,die Heimmannschaft konnte im Gegensatz zu uns noch eine Schippe drauflegen und gewann somit auch verdient,wenn auch wie oben erwähnt, 2 Tore zu hoch. Da nächste Woche Pokalrunde ist,haben wir Spielfrei. Dafür steht am 13.09. unser 1. Heimspiel der Saison an. Wir erwarten die Jungs aus Steinitz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rechenaufgabe (Captcha) good luck :) : * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*