F Jugend | 2. Platz | packendes Halbfinale Hallenturnier 1919 Hoyerswerda

Am gestrigen Sonntag folgten wir der Einladung des 1919 Hoyerswerda zum Hallenturnier ins BSZ WK 10. Nach den starken Leistungen des vergangenen Turnieren verzichtete man auf 2-3 Stammkräfte und nahm Spieler mit, die sonst kaum zum Zug kommen würden.

Im ersten Spiel (was man bisher nie gewinnen konnte) schlug man die SpG SpVgg Knappensee /​ Königswarthaer SV /​ FSV Steinitz 1956 mit 2:1. im zweiten Spiel musste man sich den am Ende souveränen Turniersieger DJK Blau-Weiß Wittichenau mit 5:0 geschlagen geben. Im dritten Spiel, gegen des Gastgeber 1919 Hoyerswerda,  nachdem man 1:0 in Führung ging, aber 2 min später 2:1 zurück lag, bezwang man am Ende in einer packenden Partie mit 3:2. Im gleich darauffolgenden Spiel schlug man die SpG SG Wiednitz/​Heide /​ TSG Bernsdorf mit 1:0.

Halbfinale, ein Spiel was in Spannung kaum zu übertreffen ist. Kein geringerer als die spielstarke SpVgg Lohsa/ Weißkollm wartete.  Was kaum einer erahnte, Tonangeben war nur 1 Mannschaft und das war unsere Laubuscher F Jugend. Von Beginn ereignete sich das Spiel nur um den Strafraum der Gegner aus Weißkollm. Unser Max musste verletzungsbedingt nach 2 min das Spielfeld verlassen. Als er kurz vor Schluss noch einmal eingewechselt worden ist kam es zur Szene des Turniers. Als er an einem Foul an Ihn seinen Schuh verloren hatte aber keine 5 Sekunden später „Barfuss“ mit einem sehenswerten satten Schuss den 1:0 Siegtreffer erzielte ertönte es keine 10 Sekunden später zum Schlusspfiff. Alle freuten sich über das erreichen des Finals nur einer hatte was dagegen, der Schiri. Er nahm das 1: 0 zurück uns begründete seine  Entscheidung unterschiedlichen Personen in verschiedenen Versionen. Auch hatte keiner in der Halle seinen Pfiff gehört geschweige denn gesehen. Nun denn, so kam es ins 11 m schiessen.

Die ersten 3 Schützen traten an, mit 2 verschossenen, einem getroffenen auf unserer, sowie dergleichen auf der gegnierischen Seite ging es direkt ins Stechen. Nachdem auch dort auf beiden Seiten 2 verschossen worden sind trafen wir auf unserer Seite zur vorzeitigen Führung, Matchball, dennoch, auch Lohsa traf, nachdem wir wieder mit einem Vorsprung in Führung gehen konnten und unser Torwart Jamie den 9 m auf Lohsa Seite festhielt war die Freude grenzenlos.

Im anschließenden Finale wartete der Vorrundengegner Wittichenau. Man versuchte alles, hielt kämpferisch mit allen Mitteln dagegen, kompensierte auch den im Spiel verletzungsbedingen Ausfall von unserem Max und Torwart Jamie aber diesmal schien der Gegner noch zu übermächtig. Man verlor verdient mit 2:0.

Wir möchten uns bei allen mitgereisten Zuschauen bedanken.

Euer SV Laubusch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rechenaufgabe (Captcha) good luck :) : * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*