18. Spieltag | 1. Männermannschaft | SG Oßling/ Skaska – SV Laubusch 3:4 (1:4)

Beim Tabellenletzten wollten die Laubuscher standesgemäß sichere 3 Punkte einfahren. Dies tat man auch…wenn auch nicht allzu überzeugend!Dabei spielte man in den ersten Minuten sehr konzentriert und und störte früh. Wittek und Hahn konnten dabei zur mehr als verdienten 2:0 Führung einnetzen. Danach verlor man mehr und mehr den Spielfaden. Viele zu einfache Fehlpässe und Ungenauigkeiten im Spielaufbau, bedingt durch die unterirdischen Platzverhältnisse auf dem Sportplatz in Skaska, ließen den Gastgeber wieder ins Spiel kommen. Unglücksrabe Schitthelm verhalf dem Gastgeber in der 41. Minute mit einem Eigentor zum Anschlusstreffer. Zum Glück traf Pohl kurz vor der Halbzeit noch doppelt zur 4:1 Pausenführung.

In der 2. Halbzeit boten die Laubuscher eine teils desolate Vorstellung. Durch fehlende Zuordnung ließ man den Gastgeber noch bis auf 4:3 heran kommen. Torschütze war hierbei Tamke, der als Aktivposten seiner Mannschaft uns vor allerlei Probleme stellte. Zum Glück reichte es dann doch noch zu den 3 Punkten…Mund abwischen und weiter gehts!

Laubusch spielte mit: Bartel, Bläsche, Schitthelm, Röllich, Hänelt, Hoffmann, Bruck (46. Sudakow), Gärtner (73. Jentsch), Wittek, Pohl, Hahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rechenaufgabe (Captcha) good luck :) : * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*