Pokal | 1. Männermannschaft I SV Laubusch – SV Haselbachtal 3:2 n.V.

In der 2. Runde des Sparkassenkreispokals setzte sich die Heimmannschaft in einer Pokalschlacht mit 3:2 in der Verlängerung durch. Stark Ersatzgeschwächt traten die Laubuscher das Spiel an. Trotzdem wollte man unbedingt eine Runde weiter kommen. In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Vorteilen für die Gäste. Mit der einzigen Chance für die Laubuscher konnte jedoch Hahn zur 1:0 Führung einköpfen. In der 2. Halbzeit drückten die Gäste nun auf das Laubuscher Tor und erzwangen sich so bis Mitte der 2. Halbzeit eine 1:2 Führung. Mit ihrem vielen Chancen hätten die Haselbachtaler ihren Vorsprúng auch ausbauen müssen, scheiterten jedoch immer wieder am starkem Bartel im Tor oder am eigenen Unvermögen. So kam es wie es kommen musste. In der letzten Minute der regulären Spielzeit konnte sich Kutscher entscheidend durchsetzen und netzte zum schmeichelhaften Ausgleich ein. Mit ausgeschöpftem Wechselkontigent und Cleverness erkämpften sich die Laubuscher durch ein Eigentor der Haselbachtaler in der Nachspielzeit die nächste Pokalrunde. Der Sieg war letztendlich sehr schmeichelhaft für die Laubuscher, jedoch verdient aufgrund der starken kämpferischen Leistung aller Beteiligten.
Bester Spieler SV Laubusch: Bartel, Silvio (Tor)

Laubusch spielte mit: Bartel, Wagner, Röllich, Ruschke (76. Gärtner), Hoffmann (23. Lupp), Schneider, Jentsch, Wittek, Hahn, Kutscher, Frenkel (67. Sudakow)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rechenaufgabe (Captcha) good luck :) : * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*