Knappe 4:3 Niederlage gegen den LSV Bergen!

Da dieses Wochenende die 1. Pokalrunde ansteht und wir da noch nicht eingreifen, wurde kurzfristig ein Testspiel gegen den Kreisoberligisten aus Bergen angesetzt.
Das Spiel diente vor allem dazu…,, noch einige Dinge auszuprobieren und im Spielrhythmus zubleiben.
Die Gäste waren von Beginn an Chef auf dem Platz und hatten deutlich mehr Spielanteile. Durch das aggressive Pressing kamen wir nicht richtig ins Spiel und waren nur durch Konter gefährlich. In der 10. Minute dann die 1:0 Führung für uns. Schitthelm setzte sich auf rechts durch und spielte den Ball diagonal zu Wittek. Den ersten Schuss konnte der Bergener Schlussmann noch entschärfen, bei dem Nachschuss war er allerdings machtlos.
Nur wenige Minuten später glichen die Gäste jedoch aus. Ein Diagonalball aus dem Halbfeld wurde von unserer Abwehr unterlaufen und Rössner konnte freistehend aus 10 Metern in die lange Ecke vollenden.
Am Spielgeschehen änderte sich weiterhin nichts. Die Bergener kontrollieren das Spiel und versuchten immer wieder mit diagonalen Bällen aus dem Halbfeld unsere Abwehr zu überwinden.
Mitte der 1. Halbzeit dann die Führung für die Gäste. Passeck Tobias spazierte an 3 Mann vorbei und schlenzte den Ball aus 15 Metern ins Tor. 2:1 für Bergen!
Davon angestachelt kamen wir nun etwas besser ins Spiel. Daraus resultierend der durchaus verdiente Ausgleich.
Röllich schickte Pohl in die Gasse und dieser legte quer für Wittek welcher den Ball nur noch einschieben musste.
In der Folge wenig zählbares auf beiden Seiten, das Spiel verlagerte sich zunehmend ins Mittelfeld. Kurz vor dem Pausentee dann aber doch noch die erneute Führung für die Gäste. Nach einer Flanke von der linken Seite nutzte Rössner einen Stellungsfehler in unserer Hintermannschaft und konnte aus 3 Metern den Ball ins Tor bugsieren.

In der Halbzeit stellten wir auf einigen Positionen um, um mehr Stabilität in die Abwehr zu bekommen. Dies sollte auch ganz gut funktionieren, die Bergener waren zwar weiter tonangebend, allerdings ohne sich nennenswerte Chancen zu erarbeiten.
Nach 55 Minuten dann ein Geniestreich von Pohl David. Er setzte sich auf rechts durch, zog in die Mitte und hämmerte den Ball aus ca. 25m flach in die rechte Ecke.
Anschließend zogen die Gäste wieder das Tempo an, jedoch standen wir nun in der Defensive wesentlich besser und ließen so gut wie nichts zählbares mehr durch.
Das Spiel war in dieser Phase größtenteils von Mittelfeldgeplänkel geprägt.
5 Minuten vor Abpfiff dann aber doch noch der durchaus verdiente Siegtreffer für die Gäste.
Ein eklatanter Abspielfehler führte dazu, das Passeck blank am 16er an den Ball kam. Das ließ er sich nicht nehmen und schlenzte den Ball unhaltbar in die rechte untere Ecke.
Dies war gleichzeitig der Schlusspunkt in einer durchaus ansehnlichen Begegnung.

Fazit:
Der größte Unterschied heute war eindeutig das Laufpensum. Da waren uns die Bergener in allen Belangen überlegen. Mit der Zeit kamen wir aber besser ins Spiel und stellten die Räume geschickt zu. Die Gäste mussten dadurch oft mit langen Bällen agieren, die aber keinen Abnehmer fanden.
Mit ein wenig mehr Cleverness hätten wir auch das Unentschieden über die Zeit bringen können, aber unabhängig vom Ergebnis können wir trotzdem mehr als zufrieden mit der heute gezeigten Leistung sein.
Ernst wird es dann wieder am nächsten Samstag!
Da erwarten wir um 15 Uhr die Spvgg Knappensee/ Groß Särchen. Bereits um 13 Uhr empfängt unsere 2. Vertretung die Reserve der Spvgg Lohsa/ Weißkollm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rechenaufgabe (Captcha) good luck :) : * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*