6. Spieltag | 1:0 Erfolg | Spiel der vergebenen Chancen in Straßgräbchen!

Am 6. Spieltag mussten wir mal wieder an einem dieser schönen Sonntage in Straßgräbchen ran. Nachdem Unentschieden letzte Woche war klar,das die 3 Punkte Pflicht waren…,da die Konkurrenz aus Lauta und Wittichenau weiterhin siegreich war. Aufgrund von Verletzungen mussten wir in der Defensive umstellen und Pohl musste auf die ungewohnte Position als Libero weichen.

Wir begannen fahrig und wirkten gerade in der Defensive recht nervös. Straßgräbchen kam in der Anfangsphase 2-3 mal gefährlich vor unser Tor,nutzten aber ihre gute Chancen nicht. Nach ca. 20min mussten wir schon 2 mal verletzungsbedingt wechseln und stellten wieder auf unser gewohntes System um. Von da an waren wir Herr auf dem Platz und hatten das Geschehen im Griff.

Im Minutentakt spielten wir uns Chancen raus, die allerdings alle vergeben wurden. In der 35. Minute flankte Wittek fast von der Grundlinie in die Mitte und Kutscher köpfte den Ball ins Tor. Zur Verwunderung aller machte uns der Assisten aber einen Strich durch die Rechnung. Wo der junge Kollege da Abseits gesehen hat,weiß er wahrscheinlich selber nicht. Davon unbeeindruckt spielten wir weiter zielstrebig in Richtung Tor der Heimmannschaft. Wie in dieser Saison schon oft gesehen,ließen wir jedoch auch bis zur Halbzeitpause alle weiteren Möglichkeiten aus. Und so ging es 0:0 in die Pause.

Kurz nach Beginn der 2. Hälfte dann endlich die Erlösung. Kutscher konnte im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden. Pohl trat zum fälligen Strafstoß an und verwandelte diesen. Wer jetzt ein aufbäumen der Heimmannschaft erwartete,der täuschte sich. Ganz im Gegenteil. Bis zum Ende erspielten wir uns quasi Chancen im Minutentakt! Kaum zu glauben,das diese jedoch ALLE vergeben wurden. Wir hätten mindestens 6-7 Tore noch erzielen müssen. Und oftmals rächt sich eben diese Fahrlässigkeit. In der Schlussphase hatten wir 1 mal Glück als Schitthelm nach einer Ecke auf der Linie rettete. Und so endete das Spiel mit 1:0 für uns.

Fazit: Man kann generell mit der Leistung zufrieden sein, wir erspielten uns Chancen für 5 Spiele, jedoch müssen diese in der Zukunft konsequent nutzen,sonst werden wir uns nicht oben halten können. Am kommenden Samstag spielen wir dann wieder Zuhause. Die SpVgg Lohsa/Weißkollm kommt zu uns ins Stadion. Anstoß ist um 15 Uhr! Um 13 Uhr spielt unsere 2. Vertretung die ebenfalls Zuhause antritt.

Aufstellung: Bartel, Pohl (88.Frenkel),Schitthelm, Hänelt (13.Hoffmann,F.), Röllich, Runschke, Bruck, Schön, Wittek, Kutscher, Hahn,R.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rechenaufgabe (Captcha) good luck :) : * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*